Generalversammlung 2019

29. März 2019

 

Am 29. März 2019 um 19:30 Uhr eröffnete der 1. Gildherr Marco Tews vor 120 Mitgliedern die jährliche Generalversammlung in der Festhalle.

Der Ehrung der verstorbenen Mitglieder folgten die Rechenschaftsberichte des Vorstandes. Hierbei überreichte der 2. Gildeherr an Inge Schnake und Nicole Hentschke als Dank für die Betereuung der Schießvorhalle und des Blockhauses kleine Präsente.

Die gesunde Kassenlage wurde von den Kassenprüfern bestätigt, sodass der Vorstand entlastet wurde.

Nach einer kurzen Pause standen umfangreiche Wahlen auf der Tagesordnung. Die betroffenen Amtsinhaber des erweiterten Vorstandes wurden allesamt einstimmig in offener Wahl in ihren Funktionen für weitere vier Jahre bestätigt bzw. neu gewählt. Hierbei wurde der Gildeschriftführer Ulli Klinke für seine 25jährige Tätigkeit in seiner Funktion gewürdigt. Für Florian Schweigert und Carolin Sobczak führen zukünftig Ralf Morche und Maria Pietsch den Festausschuss. Lars Schunack löst Carsten Folgmann als 2. Polizeioffizier ab.  

Neuer Kassenprüfer wurde Klaus Vorländer, stellvertretende Kassenprüfer

Petra Dombrowka und Werner Bittner. Ins Ehrengericht wurde Adolf Köthe gewählt. Die vom Vorstand beantragt Abstimmung über eine einmalige

Umlage (gem. § 12 der Satzung) in Höhe von 30 € zur Finanzierung des Ausbaus der Straße „Zum Schützenwald“ verlief ebenfalls einstimmig.

Der Vorsitzende des KSV Soltau berichtete ausführlich über sein Aufgabenfeld im Kreis. Kommandeur Peter Naß gab die Amtsübergabe des Adjutanten der Kommandeursgruppe von Julian Paulsen an Felix Folgmann bekannt.

Der stellv. Obmann Schießkommission Benny Grall  berichtete von zahlreichen Teilnehmern bei Kreis-, Landes- Meisterschaften sowie von erfolgreichen Rundenwettkämpfen.

Die Korpsführerin Annika Feierabend warb für den erfolgreichen Luftballonwettbewerb beim Schützenfest.

Abschließend erhielt der neue 2. Polizeioffizier das Kommando zum Anstimmen des Gildeliedes „ Auf der Lüneburger Heide“.