Korpsversammlung mit

Korpsführerwahl

Am Freitag, den 01.10.2021 fand die Korpsversammlung des Grünen Korps der Bürgergilde Munster im Korpslokal Hotel Stadt Munster statt. Der Korpsführer Andreas Rudat begrüßte die Ehrenmitglieder, sowie den Vorstand der Bürgergilde Munster und stellte die Beschlussfähigkeit der Korpsversammlung fest.
Im Bericht des Korpsführers ging Andreas Rudat auf die zahlreichen Aktivitäten des Korps über einen Zeitraum von 2019 bis in das aktuelle Jahr 2021 ein. Gleichfalls nannte er die aktuellen Korps- und Mitgliedszahlen. Rückblickend betrachtete der Korpsführer Andreas Rudat den Zeitraum der letzten 20 Jahre, in denen er das Ehrenamt des Korpsführers bekleidete. Dabei bedankte sich der Korpsführer Andreas Rudat bei mehreren Korpsmitgliedern für die eingebrachte Zeit und ihren selbstlosen Einsatz für Korps- und Gildeaufgaben. Besonderen persönlichen Dank vor dem Korps erhielten vom Korpsführer die Schützenbrüder Gerald Meyer (Veranstaltungsunterstützung) und Harald Falk (Fahnenbetreuung und Veranstaltungsunterstützung), beide haben über viele Jahre besonderen persönlichen Einsatz in Eigeninitiative vorbildlich gezeigt und die Korpsführung ständig unterstützt.
Im Mittelpunkt der Korpsversammlung stand die Wahl einer neuen Korpsführung.
Dank zollte Andreas Rudat zunächst seinem stellvertretenden Korpsführer Patrick Tatje. Nach einer kurzen Laudatio entband Korpsführer Andreas Rudat seinen Stellvertreter von seinen Aufgaben als stellvertretender Korpsführer.
Zur Wahl eines neuen Korpsführers bat Andreas Rudat den Schützenbruder Alfred Schröder die Aufgaben des Wahlleiters zu übernehmen. Alfred Schröder dankte Andreas Rudat im Namen aller Schützenbrüder des Grünen Korps für die geleistete Arbeit im Grünen Korps der Bürgergilde über einen Zeitraum von 20 Jahren. Dabei hob Alfred Schröder den geleisteten Einsatz im Ehrenamt des jetzt scheidenden Korpsführers besonders hervor. Er stelle die Person des Korpsführers Andreas Rudat als unverzichtbaren Bestandteil im Grünen Korps hervor. Das gute Miteinander innerhalb des Korps ist im Wesentlichen auf seinen persönlichen Einsatz zurückzuführen. Andreas Rudat bedankte sich bei Alfred Schröder für die netten Worte.
Der Schützenbruder Patrick Tatje wurde zur Wahl als neuer Korpsführer des Grünen Korps vorgeschlagen. Die Korpsversammlung votierte zu 100 % mit Ja-Stimmen. Patrick Tatje nahm die Wahl gerne an und bedankte sich für das Vertrauen.
Der scheidende Korpsführer Andreas Rudat übergab die Korpsfahne an den Kommandeur der Bürgergilde Peter Nass. Der Kommandeur entband den scheidenden Korpsführer Andreas Rudat von den Aufgaben des Korpsführers und übertrug mit der Übergabe der Korpsfahne an den neu gewählten Korpsführer Patrick Tatje die Aufgaben des Korpsführers.

Andreas Rudat übergab anschließend zu treuen Händen den Korpsführersäbel des Grünen Korps an PatrickTatje.
Der 1. Gildeherr Marco Tews hob in einer Laudatio die Verdienste von Andreas Rudat hervor. Insbesondere stellte er die lange Ehrenamtszeit von Andreas Rudat von
über 29 Jahren für die Korpsarbeit und das Mitwirken über diesen Zeitraum im erweiterten Vorstand der Bürgergilde Munster heraus.
Eine besondere Ehre erfuhr Andreas Rudat, als der

1. Gildeherr ihn aufgrund seiner Verdienste zum Ehrenkorpsführer der Bürgergilde Munster ernannte.
Als besondere Überraschung zog der Kanonenzug der Bürgergilde auf und schoss Ehrensalut für den scheidenden Korpsführer.
Der Korpsführer Patrick Tatje führte die Korpsversammlung zu Ende und stimmte das Korpslied des Korps an. Die Korpsversammlung schloss in Harmonie und Geselligkeit.

 

Patrick Tatje

Das Grüne Korps

Kurze Historie des Grünen Korps

Das Schützenkorps ist seit der Entstehung der Bürgergilde Munster 1920 aus dem damaligen Jägerkorps entstanden. Daraus resultiert auch die traditionelle grüne Schützenuniform. Bei Schützenausmärschen wird deshalb auch zur jägergrünen Schützenjacke die weiße Hose getragen.



Seit der Fahnenweihe 1988 trägt das Grüne Korps eine neue Korpsfahne.
Im Rahmen der Kommandoübergabe 2001 wurde durch den damaligen Korpsführer Udo Hollander und seinem stellvertretenden Korpsführer Hans Höhne ein Korpssäbel gestiftet. Dieser Säbel wird von Korpsführer zu Korpsführer weitergegeben und ist damit ein Stück Schützentradition im Grünen Korps.
Schwerpunkt des Korps ist die Teilnahme an den schiesssportlichen
Veranstaltungen der Bürgergilde Munster. An der Spitze dieser Schiessen

stehen einige Vereinsmeister in der Schützen- und Altersklasse in den

Disziplinen KK-Gewehr und Luftgewehr sowie der Luftpistole.
Die Altersklasse in der Disziplin Luftgewehr bestach 2003 dadurch, das auch
hier bei den Landesmeisterschaften vordere Plätze erworben wurden. Diese
Mannschaften werden zur Zeit nur durch Schützen des Grünen Korps gestellt.

Besondere Höhepunkte sind die Teilnahme am Schützen- und Volksfest in
Munster und die Teilnahme am Kreisschützenfest des Altkreises Soltau.

Besondere Veranstaltungen des Grünen Korps sind die monatlichen "Klönschnacks", die im Hotel "Deutsches Haus" stattfinden. Hier wird rund um die Bürgergilde alles diskutiert und auch mal kräftig Dampf abgelassen. Die Termine sind in der Terminübersicht des Grünen Korps ersichtlich.
Weitere wichtige Veranstaltungen sind das jährliche Vergleichschiessen mit dem Jungschützenkorps und die Jahresabschlussveranstaltung, die im Wechsel beim Korpsgastwirt oder auch mobil mit dem Besuch eines interessanten Weichnachtsmarkts stattfindet.
Einen besonderen Höhepunkt der nichtuniformierten Veranstaltungen bildet das jährliche Knobelturnier das mit interessanten Preisen und einem stimmungsvollen Abend stattfindet. Diese Veranstaltungen finden mit Begleitung und besonders geladenen Gästen statt.

Wenn wir Ihr Interesse für das Grüne Korps geweckt haben oder Sie Fragen haben, finden Sie die Ansprechpartner unter unseren Kontakten.